Home Page Image
Alexander Hoch
Unternehmer und Inhaber
 


Alexander Hoch

Willkommen auf der Webseite von Alexander Hoch. Das Thema Computer begleitet mich seit meinem 15 ten Lebensjahr und damit seit mehreren Jahrzehnten. Ich erinnere mich immer noch an meinen ersten Computer - einen Apple II. Ein unglaublich spannender Rechner. Die ersten Schritte zu einem selbst geschriebenen Programm bekam ich damals von einem Freund per Telefon erklärt. Das "Projekt" gelang nach tagelanger Arbeit und die Schulnoten für Vokabeltests in Englisch waren für "immer" gerettet. Warum? Ich schrieb einen Vokabeltrainer.

Programmieren als Leidenschaft

Einmal vom Programmiervirus infiziert, konnte ich einfach nicht mehr die Finger von der Tastatur lassen. Der eigentliche Durchbruch kam dann mit meinem - oder besser gesagt - dem ersten IBM PC und DOS (1.0) als Betriebssystem. Ein faszinierendes Gerät. Mir gefällt heute noch das Design. Programmiert wurde zunächst in Basic, dann in Turbo Pascal, Assembler, Cobol und Fortran. Am besten gefiel mir Pascal. Teilweise hatten die betreffenden Projekte 500 und mehr DIN A4 an Sourcecode-Umfang. Zu den interessantesten Projekten gehörten: ein Programmiersprachen übergreifendes Kopierschutzsystem, ein Maskengenerator für das Erstellen von Ein-/Ausgabemasken mit direkter Speicherung innerhalb des Grafikkartenspeichers und einer direkten Übermittlung der Daten in einen per Variable übergebenen Datensatz, ein Druckmaskengenerator zur bequemen - Sourcecode unabhänigen Steuerung - von Druckern und der damit verbundenen Ausgabe von Daten in Formularen sowie der Advanced Batch Developer - ein Utility für die Erweiterung des DOS Befehlsumfangs inklusive einer Menüsteuerung für die DOS-Oberfläche, einer Logdatei für Rechnernutzungen und Effekten zur Textausgabe.

Arbeiten als freier Autor

Entsprechend mit Fachwissen ausgestattet, bot ich meine Themen Computerverlagen zu PC Themen an. Unter anderm habe ich Artikel für folgende Publikationenverfasst:

C't-Magazin, Chip, Computer Bild, ComputerVideo, Digitales Haus, Digital World, DVD-Praxis, Grafik & Video, PC-Praxis, PC Praxis Mobile & Business, PC Praxis Business. PC-Praxis-Foto. PC-Intern, PC Praxis Windows Intern, PC-Welt, PC Professionell, PC-Video, PC-Magazin, Videofilmen, Südwest Presse (Tageszeitung), Tom's Networking Guide, Tom's Hardware Guide
Internet Intern, Inside Multimedia, Teleworx-Magazin, Spiegel (zugelieferter Artikel), Focus-Magazin, und andere.

Internet-Projektumsetzung

Wer mit dem Computerthema derart stark involviert ist, kommt schnell auf die Idee eigene Projekt umzusetzen. Ganz gleich, ob über Verlage, eine Webseite, ein Forum oder in Form eines Blogs. Zu einer meiner mit zahlreichen Fachartikeln begleiteten Projekte gehört das Thema "modulationsbasiernde Video-Entertainment-Systeme", kurz modVES. Hier wird die übliche Antennenleitung in einem Haus verwendet, um Multimediainhalte auf die Fernseher in einem eigenen Haushalt zu verteilen. Estmals wurde das Thema von mir iin der Ausgabe 8/2002 der PC-Praxis (Data-Becker-Verlag) auf Seite 80 von mir unter dem Artikel "So eröffnen Sie Ihre eigene DVD-Videothek" das Thema "modulationsbasierende Videoentertainmentsysteme" sowie die Verteilung von Multimediainhalten auf die Fernseher innerhalb der eigenen Wohnung per Antennenkabel (Kabelanschluss und SAT-Anlage) einer großen Leserschaft vorgestellt. Im Jahr 2005 wurde dann von mir das modVES-Thema per Webseite und per Forum begleitet. Übrigens: modVES ist ein non-kommerzielles Projekt und soll lediglich das Thema "Home-Entertainment per Antennenleitung" mehr in den Fokus moderner Home-Entertainment-Lösungen stellen. Ich selbst nannte bisher diese Lösung daher immer: "Den vergessenen Weg". Die Veröffentlichung des Themas im Jahr 2005 im Internet zog eine große Welle an Interesse nach sich, dass über Veröffentlichungen innerhalb von Magazinen in dieser Weise nicht realisiert werden konnte.

Fachverlag für Computerthemen

Im Jahr 2004 wurde Computerverlag A.Hoch e.K. gegründet. Grundlage hierfür war die Idee zu einem neuen Magazinkonzept mit einem innovativen Vertriebskonzept. Verfolgt werden zwei Wege zu einem gemeinsamen Ziel: das Aufgreifen innovativer und neuer Themen rund um den Computer auf Basis neuer Projekte und die Einführung innovativer Vertriebs- und Magazinkonzepte innerhalb der Verlagslandschaft. Das Ziel ist es durch "Technik im modernen Gewand" interessante neue Wege aufzuzeigen und zu schaffen. Un das Ganze: sowohl inhaltlich als auch in der Darstellung und der Erreichbarkeit der damit verbundenen Informationen für Sie - als potentiellen Leser - interessant. Heraus kam das PDF-Computermagazin ad2read.de. Das Magazin ist kostenlos interaktiv & multimedial zugleich. Einen Download des aktuellen Magazins finden Sie hier.

Lyrik - Gedichtesammlung

Computerverlag A:Hoch e.K. veröffentlichte im Jahr 2010 seinen ersten Gedichtband und widmet sich nun neben Computerthemen auch der Lyrik. Die Seite www.fluegel-aus-liebe.de wurde 2011 ins Leben gerufen. Sie veröffentlicht Gedichte zu den Themen "Liebe" und dem "Kennenlernen im Internet":Auf Facebook finden Sie den Computerverlag A.Hoch e.K. auf der Seite auf der Seite www.facebook.de/computerverlag. Zudem werden einige der Gedichte unter dem Namen "liebesbriefe" auf YouTube veröffentlicht. Zum Beispiel das Gedicht "Fluss des Lebens".

Weitere Herausforderungen

Neben meinem Presseservice A.Hoch und Computerverlag A.Hoch e.K. wurden ferner die Unternehmen Pressedienst A.Hoch und Dekolandschaft A.Hoch e.K. ins Leben gerufen. Ganz neu hinzu kam Anfang 2009 ChannelExpander. Ein Beratungsunternehmen, dass Multi-Channel-Marketing-Strategien entwickelt und umsetzt. Mehr Infos erfahren Sie unter www.channelexpander.de.

Ihr

Alexander Hoch